Wien erleben
Wien-Blog der Schick Hotels & Restaurants
 

Holiday on Ice war wieder in Wien…

Copyright_Holiday_on_Ice_Morris_Mac_Matzen

…mit einem atemberaubenden Programm, das hielt was es versprach…

Für diese Saison hat die Holiday on Ice Show über 1000 Vorstellungen geplant in 15 Ländern, bei denen ca. 3,5 Millionen Zuschauer erwartet werden. Bis dato haben mehr als 320 Millionen Menschen die Show gesehen, weshalb diese auch ins Guinness Buch der Rekorde aufgenommen wurde.

Ein gigantisches Projekt, bei dem Eiskunstläufer, Kostüme, Musik, Programm und neu auch „Maschinen“ koordiniert werden müssen. Im Team werden teils bis zu zehn Sprachen gesprochen!

Ist das auch dieses Jahr wieder gelungen?

Meiner Meinung nach: volle Punkteanzahl in Pflicht und Kür!
Hätte es keine Pausen gegeben, hätte mich nichts dazu bewegen können mich von meinem Sitzplatz zu erheben um weiter gespannt dem bunten treiben auf der Bühne zuzusehen.

Ja, es war schnell und spektakulär, es verzauberte und überraschte. Als Eiskunstlauf Laie fragt man sich: wie viele Stunden muss man wohl üben um so etwas zusammenzustellen.

Die Eiskunstläufer bieten ein Programm und eine Harmonie, welche mich jedes Jahr zum Staunen bringen. Die diesjährige Paarung zwischen Mensch und Maschine könnte man teilweise natürlich auch als gefährlich ansehen, aber  ganz ehrlich: man konnte einfach nicht wegschauen! Es war toll.

Nach Fantasy, Mysteria, Elements, Energia, Romanza (ich sag nur Lady in Red…), Festival und nun Speed steigt die Spannung auf das kommende Jahr.

Die Macher von Holiday on Ice haben sich auch für 2014 etwas komplett Neues ausgedacht und werden von 08. bis 19. Jänner erneut in der Wiener Stadthalle gastieren mit einem Programm, das besonders das ganz junge Publikum ansprechen wird:

Ice Age Live! Ein mammutiges Abenteuer. Sid, Manni, Diego und Scrat als lebensechte Figuren. Ich werde dabei sein: Sie auch?

Bilquelle: copyright Morris Mac Matzen