Wien erleben
Wien-Blog der Schick Hotels & Restaurants
 

Hofburg Wien

Hofburg Wien

Nicht ganz so bekannt wie das Weiße Haus in Washington, DC ist die Hofburg in Wien. Doch beide haben etwas gemeinsam, den Sitz des jeweiligen Präsidenten.

In unmittelbarer Fußnähe der fünf Schick Hotels liegt ein weiteres interessantes Gebäude am Ring, welches auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Die ehemalige Winterresidenz der Habsburger ist seit 1945 Sitz des österreichischen Staatsoberhauptes.

Denkmal Franz I

Denkmal Franz I

Wenn wir vom Ring aus die Hofburg betreten, befindet sich im Vordergrund das Reiterdenkmal von Erzherzog Karl, ein früherer österreichischer Feldherr.

Neben der Amtsstube des Bundespräsidenten finden sich die Kaiserappartements, das Sisi Museum, die Silberkammer, die Österreichische Nationalbibliothek, die Hofburgkapelle, die Spanische Hofreitschule und die Schatzkammer, um nur ein paar zu nennen. Sie haben täglich die Gelegenheit diese ab 09°° Uhr bis 17:30 Uhr zu bestaunen.

Wir möchten jetzt nicht näher auf die einzelnen Teile und die dazugehörige Geschichte eingehen, da es den Rahmen dieses Blogs sprengen würde.

Hofburg Tor

Kurze Informationen:

Appartements: Hierbei handelt es sich um die Wohnung der ehemaligen Kaiserpaares Franz Joseph und seine Gemahlin Elisabeth. Eines der Highlights sind die Keramiköfen die größtenteils zur Originalausstattung des 18. Jahrhunderts gehörten.

Sisi Museum: Bei mehr als 300 Objekten handelt es sich um zahlreiche persönliche Gegenstände von Elisabeth.

Silberkammer: Man kann die höfische Tafelkultur der damaligen Zeit bewundern.

Nationalbibliothek: In dieser öffentlichen, wissenschaftlichen Bibliothek werden Sammlungen und Archivierungen der österreichischen Publikationen vorgenommen.

Hofburgkapelle: Seit mehr als 500 Jahren können Sie hier Chorgesang und Orchesterspiel unter anderem von den Wiener Sängerknaben, Mitglieder der Wiener Philharmoniker und den Herrenchor der Staatsoper erleben.

Spanische Hofreitschule: Bekannt in der ganzen Welt und für viele Touristen ein „must see“ in Wien. Die älteste Reitschule der Welt, ein UNESCO Kulturerbe, ist die Ausbildungsstätte der berühmtesten weißen Hengste, den Lipizzaner.

Schatzkammer: Diese ist in eine weltliche und geistliche unterteilt. Es sind die Sammlungen religiöser oder dynastischer Bedeutung der Habsburger beherbergt.

Um sich eine Pause zwischen all den Sehenswürdigkeiten zu gönnen, macht man am besten im Café Hofburg einen Zwischenstopp, um seine Beine zu entlasten.

Hofburg Balkon

Die Hofburg ist auf jeden Fall einen Besuch wert, denn nicht umsonst kommt es immer wieder vor, dass der Festsaaltrakt für Kongresse verwendet wird.

Sollten Sie auch an dem Schloss Schönbrunn interessiert sein, zahlt es sich aus das „Sisi Ticket“ für EUR 28,- zu erwerben, da Sie damit die Hofburg, Schloss Schönbrunn und das Hofmobiliendepot / Möbel Museum Wien im siebenten Wiener Gemeindebezirk (U3 Station Zieglergasse) besichtigen können.

Haben Sie schon die Gelegenheit genutzt, dieses Bauwerk zu besuchen? Was hat Ihnen am besten gefallen?



Mehr zu